SG Tornesch/Holsatia

News

Infos über FIT

Folgend Infos über unsere Förderung, welche seit 1998 angeboten wird:

Konzeptionelles Training:

Wir trainieren speziell die Grundlagentechniken, schärfen die Konzentrationsfähigkeit, verbessern die Beweglichkeit  und diverse Koordinative Fertigkeiten, schulen über ähnliche Kinetik  Übungsformen  die Handlungsschnelligkeit, geben grobe taktische Hinweise, bieten moderne Übungsformen wie Funino, fordern Disziplin und soziale Kompetenz ein und fördern das Zusammenspiel.

 

Das alles wird nach einem Trainingsfahrplan durchgeführt.

Der Trainingserfolg bei Grundlagen wie: Innenseite, Vollspann, Kopfball  wird gemessen.

 

Mehr zu unseren Trainingsinhalten steht unter unserer Rubrik: Trainingsziele.

 

Wir nehmen bis zu maximal 20 Spieler eines Jahrgangs auf, alte und junge E-Junioren / innen, somit maximal 40 Talente.

 

FIT

Die Förderkooperation in Tornesch – kurz FIT – ( ehemals Elmshorner  Modell e.V. ) ist ein Förderangebot für die umliegenden Vereine im Großraum Elmshorn/Tornesch, um talentierte Spieler / innen  in einem homogenen Umfeld zu entwickeln.

Die Interessen der Stammvereine haben stets Vorrang. Es handelt sich in der Hauptsache um eine Trainingsgemeinschaft die ehrenamtlich geführt wird. Es werden nur sehr begrenzt Spiele / Turniere angeboten. Sollte es zu Spielterminen kommen, werden die Trainer der Stammvereine über Email informiert.

 

Es wird ein Jahresbetrag von mindestens 40 € erwartet, um Umkosten und Rücklagen decken / bilden zu können.

Weiter wird eine Mitgliedshaft beim FC Union Tornesch in Rechnung gestellt, wobei wir somit die Soccerhallen kostenfrei über den Winter nutzen können. Der erhobene Sondermitgliedsbeitrag fließt dann bei Teilnahme an dem Norhalne Cup i.d.R. als Zuschuss der Stadt Tornesch wieder zurück!

Befreit von den Kosten sind die die Kinder, deren Eltern -Teil, aktiv das FIT unterstützen.

 

Teilnehmer:

 

Alle Mitglieder sind jünger als D-Junioren, also 9-10 ( U10 und U11 ) Jahre alt.

Die Talente müssen überdurchschnittliche Leistungen erbringen können in den Bereichen:

 

Allgemeiner Grundlagentechniken

Beweglichkeit

Koordination

Schnelligkeit: Dynamik, Handlungsschnelligkeit

Motivation-Engagement-Körpersprache-Präsenz

 

Am Wichtigsten ist die:

Konzentrationsfähigkeit. Also die Fähigkeit über eine Trainingseinheit Informationen aufzunehmen, zu bewerten und anzuwenden.

Gerade zum 9 / 10. Lebensjahr wächst diese Fähigkeit.

 

Wer Interesse an unserer Förderung hat, kann sich bei uns anmelden. Der Spieler kann dann 3 bis 5 x bei der Fördergruppe ab März mitmachen, um zu prüfen, ob FIT und der Spieler passen.

 

Direkt danach gibt es ein persönliches Gespräch – ein Feedback zu dem Eindruck beim Probetraining. Sollten die Defizite noch zu groß sein, wird es Hinweise geben, um diese Defizite abbauen zu können und eventuell noch mal kommen zu können.

Gerne möchten wir möglichst viele Vereine aus unserer Umgebung Unterstützung ihrer Talente anbieten wollen – das steht im Focus.

 

Ehemalige Förderspieler / innen

 

Einige unserer Mitglieder konnten ihr Talent nach unserer Zeit unter Beweis stellen:

Im Kreise der DFB Jugendnationalmannschaft:

 

  • Anneke Borbe  in der U15 /U16 /U17 Nationalmannschaft, aktuell bei Werder Bremen
  • Nina Brüggemann in der U20 Nationalmannschaft, aktuell bei Essen in der Damen Bundesliga
  • Philipp Werning U15
  • Eric Owusu U16
  • Manuel Farrona U17, aktuell beim FC Magdeburg
  • Hanno Behrens aktuell beim 1.FC Nürnberg

 

Vergleich – Turniere

i.d.R. fährt unsere Förderung über Himmelfahrt zu dem internationalen Fußballturnier nach West Dänemark – Nordwest von Aalborg – in der Partnerstadt von Tornesch – in Jammerbugt- zum Norhalne Elite Cup.

Vier Tage sind wir insgesamt unterwegs, Kosten liegen zwischen 100-130 € / Teilnehmer inkl. Übernachtung und Transport.

Ein echtes Highlight unserer Förderung und unglaublich beliebt.

 

Bislang konnten wir immer alle Spieler mitnehmen und schickten bis zu drei Teams in das Turnier.

Dabei wird der Kader nach den Leistungsfähigkeiten der Talente zusammengesetzt und aufgestellt. So verfahren wir auch bei den Einladungsturnieren.

Da wir in der Hauptsache eine Trainingsgemeinschaft sind und das Team nicht eingespielt ist, werden wir zur Vorbereitung zu der Turnierteilnahme zum Elite Norhalne Cup in unserer Partnerstadt Jammersbeugt ( bei Aalborg-Dänemark ) über Himmelfahrt Testspiele machen.

Dabei wird ein Spielsystem gespielt, was das Zusammenspiel erwartet ( Kombinationsfußball ), wobei Alle Verteidigen und Angreifen werden.

Weiter gilt das Motto: Wer Alles gibt, kann nichts falsch machen.

I.d.R. läuft das bei den Testspielen noch nicht alles rund, trotz guter Fußballer, da die Spieler sich erst mal abstimmen müssen untereinander und mit dem Spielsystem und Positionsspiel. Weiter müssen die Spieler erstmal eine Grundsicherheit in der Mannschaft entwickeln.

Von daher bitte ich, die Erwartungen bei den Spielen nicht so hoch zu hängen.

Bis zu dem Turnier ist unser Team dann aber einigermaßen gut eingespielt, was die letzten Erfolge bewiesen haben.

Stellungnahme zu einem Vereinswechsel

 

es gab / gibt immer wieder Vereinswechsel von Spielern.

So ist das auch bei Mitgliedern, welche aktuell bei FIT sind / waren.

 

Grundsätzlich rate ich jungen Spielern (innen) bis mindestens zum D-Junioren Bereich in dem Umfeld der Stammmannschaften zu verbleiben, solange das Kind sich da wohl fühlt. Bis dahin kann sich seine Mannschaft überproportional gut entwickeln. Das kann natürlich auch darüber hinaus gelten.

 

Statistiken zeigen auf, dass Spieler (innen) mit wenig Vereinswechseln erfolgreicher ihr Fußballerisches Talent entfalten können.

 

Sollte es dennoch zu einem Wechsel kommen, wo es auch immer Gründe für geben kann, wird es die Mitgliedschaft zur Förderung nicht zum Nachteil reichen. Ich bitte aber darum:

 

1.den Wechsel der Förderung umgehend mitzuteilen

  1. die Wechselaktivitäten nicht im Rahmen der Förderung abzuwickeln (u.a. das Werben um Talente, das Weiterreichen von Eintrittsformularen sind da besonders Gemeint ).

wir – das FIT Team – wird grundsätzlich keinen (er) Spieler (innen) (pro) aktiv motivieren, einen Wechsel zu machen.

Ausnahmen haben wir bei Mannschaftsauflösungen, starken Frust bei einem Talent über seine Stammmannschaft, so dass das Talent mit dem Sport aufhören wollte, gemacht. Andere Ausnahmen sind nicht vorstellbar.

 

Unsere Kooperation soll Talente der Vereine in Tornesch und Umgebung fördern.

Häufig haben die E-Junioren ein größeres Leistungsgefälle, was eine Mannschaft zerreißen kann.

 

Die Vereine / Eltern haben die Möglichkeit leistungsstarke Spieler einmal die Woche in unserer Förderung zu geben, um unter gleichstarken Spielern ihre Kräfte, zu testen, zu messen und um Ihre Fähigkeiten auszubauen.

In solch einem Umfeld lässt sich ein forderndes Training leichter durchführen.

Die Talente bekommen also einmal die Woche dieses spezielle Training und ansonsten das Training in seinem sozialen, gewachsenen Umfeld unter den alten Kumpels. Das Gefühl unterfordert zu sein, dürfte damit gemindert werden.

In dieser Zeit können die anderen Spieler in den Stammvereinen gezielter gefördert werden, so dass sich der Leistungsunterschied verringert, da speziell im E-Junioren Bereich die größten Leistungssprünge ermöglichen sind

Antworte auf den Beitrag

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ab nach ganz oben